window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-130110922-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Kooperation HS Mannheim und Rematec | Blog | News | Kluthe

Kooperation HS Mannheim und Rematec

Im Vergleich zur Frischware spart das Recycling von Lösungsmitteln etwa 700 bis 1100 kg CO2-Emissionen pro Tonne als CO2-Äquivalent ein. Dazu soll bei Rematec Recycling zukünftig Dünnschichtverdampfer-Technologie zum Einsatz kommen.
 
Unter Betreuung von Prof. Till Adrian von der Hochschule Mannheim - Mannheim University of Applied Sciences und Wolfgang Weißmann, Geschäftsführer der Rematec, entwickelt und implementiert Bachelorand und neuestes Mitglied der #KlutheFamily Mohammed Kouran die neue Technologie. Mit Hilfe von Simulationen zur effizienten Auslastung und dimensionaler Bauteilbetrachtung, kann die Anlage nach Abschluss des Projektes zielgerichtet zum Einsatz kommen.
 
Weitere Infos zum Recycling der Rematec finden Sie HIER.
 
Kontakt