Suche

Innovation ist unsere Zukunft

Chemie ist allgegenwärtig. Die Frage ist, wieviel davon ist nötig und sinnvoll. Dosis facit venenum gilt nicht nur in der Medizin sondern ist für uns auch in industriellen Produktionsprozessen wichtig.

Es kommt darauf an, was man daraus macht: Rohstoffauswahl, Nachhaltigkeit, Kennzeichnung, Sicherheit, Zukunftsfähigkeit und Recycelbarkeit sind nur einige Faktoren, auf die wir bei der Konzeption besondere Sorgfalt verwenden. Lange Standzeiten, multiple Einsatzmöglichkeiten und prozessübergreifende Betrachtung der gesamten Produktionskette sind ein wichtiges Anliegen bei der Beratung und Produktauswahl. Die Chemikalien werden bei Bedarf selbstverständlich auf den Verarbeitungsprozess unserer Kunden angepasst, damit sie ihre Wirkung bestmöglich entfalten können.

Die Chemie kennt keinen Abfallbegriff. Unsere Erzeugnisse werden auf lange Einsatzdauer konzipiert und sind in vielen Fällen recycelbar oder können ohne großen Aufwand entsorgt werden. „Wir kümmern uns darum“ bedeutet, wir wollen die Verantwortung und wir halten was wir versprechen.

Innovationen  stiften Zusatznutzen und zielen darauf ab, dass Kosten und Ressourcen geschont werden. Die Roadmap der zukünftigen Anforderungen an chemische Produkte leitet sich aus den Tendenzen ab, die wir für folgerichtig erachten – z.B. absehbare Gesetzgebung der Kennzeichnungs- und Sicherheitsvorschriften sollen bereits mit der heutigen Produktgeneration sicher handhabbar sein.

Keine Überraschungen heißt hier die Direktive. Prozessübergreifende Abstimmungen der Produkte sind etwa bei Kühlschmierstoffen, Zwischenreinigung und Konservierung sinnvoll genauso wie zwischen Reinigung, Vorbehandlung und Lackierung. Lackierprozesse und auch Verfahren der Metallumformung sind oft mit Umweltbelastungen und Gesundheitsrisiken einhergehend, um die wir uns umfassend kümmern, sei es durch Vermeidungs- oder durch Recyclingkonzepte.

„Supply chain“ bedeutet für uns, dass die Kunden weltweit versorgt werden können. In allen wichtigen Industrieländern sind wir Partner unserer Abnehmer. In Zentraleuropa ver- und entsorgen wir durch ein integriertes Logistikunternehmen sowie durch eigene Recycling-Anlagen.

Fluid-, Chemical-, Waste- und Total Paintshop-Management schaffen ein optimales Umfeld für den Einsatz unserer Erzeugnisse.  Wir übernehmen in dieser Hinsicht die Verantwortung für die Funktion der Chemie.

Das hochwertigste Produkt hat das höchste Potential, Kosten zu sparen. Bad- und Werkzeugstandzeiten, Reinigung, Entsorgung und Energie sind externe Faktoren, auf die unsere Erzeugnisse einen wichtigen Einfluss ausüben.

Das meinen wir, wenn wir im Sinne von „Harmony in Chemistry“ handeln.